Home - Pfingsturlaub 2017 am See in Italien

Pfingsturlaub 2017 am See

Den Pfingsturlaub in Italien am See zu verbringen bringt viel Spaß mit sich, und besonders Wagemutige werden auch den Sprung ins Kühle wagen. Der erste Segeltörn, eine Paddeltour, eine Wanderung oder Radtour um den See sind wunderbaren Alternativen. Die Möglichkeiten für das verlängerte Wochenende an Pfingsten sind unendlich. Durch das mediterrane Klima sind die Tage um Pfingsten auch schon wunderbar warm.

In Italien gibt es sehr viele Seen, sie sich zum größten Teil im Norden konzentrieren. Aufgrund der höheren Niederschläge in den Gebirgsketten der Alpen entstanden einige Seen auf natürliche Weise. Diese so entstandenen Seen besitzen eine gute Wasserqualität, sofern ein Fluss als Ablauf für eine konstante Zirkulation sorgt.

Für den Pfingsturlaub in Italien am See finden sich in Norditalien der Comer See, der Gardasee, der Lago Maggiore, der Otrasee, der Molveno See und auch der Lago di Iseo. In Mittelitalien sind der Lago di Scanno, der Albaner See, der Bolsenasee und der Trasimeno See. Und in Süditalien wären noch der Varano See, der Lago di Pozzillo und der Lago di Lentini.

Die italienischen Seen ziehen viele Urlauber magisch an. Wer seinen Pfingsturlaub in Italien am See verbringt, bekommt jede Menge Erholung und viel Abwechslung geboten. So ist der Urlaub an den schönsten Seen auch jenseits der Badesaison das perfekte Reiseziel.