Home - Pfingsturlaub 2017 am Meer in Italien

Pfingsturlaub 2017 am Meer

Der italienische Stiefel verfügt über mehr als 8.000 Kilometer Küste und durch das gemäßigte Klima bietet sich der Pfingsturlaub in Italien am Meer ganz hervorragend an. Pfingsten fällt, abhängig vom Osterdatum, jedes Jahr an einen anderen Tag, frühestens jedoch auf den 10. Mai und spätestens auf den 13. Juni.
Italien ist zum größten Teil vom Meer umschlossen. An den langen Stränden an der westlichen Riviera und an der Adria im Osten Italiens ist der Strandurlaub fast in jeder Region möglich. Das Ionischen Meer im Süden Italiens ist vor allem bei Seglern für seine milden Winde bekannt.
Die Adria erstreckt sich über sieben Regionen und gilt als beliebtes Reiseziel. So besitzt die Adria fast ausschließlich feine, flach abfallende Sandstrände, welche ideal ist für Familien mit Kindern sind.
Die italienische Riviera zählt zu den schönsten Gegenden. So auch die Ligurische Küste: saubere Badestrände gehen schnell in die Berge der Alpen und der Apennin über. Die Landschaft und die verwinkelten Dörfer der Palmen- und Blumenriviera sowie die Cinque Terre empfehlen sich sehr zur Besichtigung. Aber auch die toskanische Riviera, die in vier Küstenregionen unterteilt ist, bietet sich für einen angenehmen Badeurlaub an. Die familienfreundlichen, flach abfallenden Sandstrände mit dem kristallklaren Meer und die landwirtschaftliche Vielfalt zeichnen sich aus, besonders an der Apuanischen Riviera, Etruskischen Küste und Maremma. An der Pisanischen Küste findet man eher Naturschutzgebiete, weswegen es hier kaum Badestrände gibt.

Das italienische Meer zieht viele Urlauber magisch an. Wer seinen Pfingsturlaub in Italien am Meer verbringt, bekommt jede Menge Erholung und viel Abwechslung geboten. So ist der Urlaub an den schönsten Küsten Italiens auch jenseits der Badesaison das perfekte Reiseziel.

Pfingsturlaub 2017 am Meer